Termine 2021                  

 

15. April: 17:30 - 19:00  Uhr -  Onlinesitzung des Bürgerkomitees 
Interessierte können sich bis zum 10.4.21 bei Heike Kunter anmelden und erhalten dann den Zugangslink.

                                 Online    

Aktuelles

März 2021

Masken tragen? Hände waschen? Abstand halten?
Das können viele Menschen nicht verstehen. Andere haben gar nicht die Möglichkeit dazu.

Wasserspender für die  Collegschule in Lahotan/ Benin
Damit Hände waschen möglich ist, haben wir für die Schule in Lahotan die Anschaffung von Wasserspendern möglich gemacht. 

                                          Lahotan

                                                                                                                            Lesen Sie mehr: 

Aufklärung und Hilfe in Kenia
In Kenia hat sich eine Gruppe von Studenten unter dem Namen "The Transition Initiative" (TTI) aufgemacht, den Menschen in den Dörfern den Umgang mit der Pandemie zu erklären und konkrete Hilfen anzubieten. Auch hier konnte das Bürgerkomitee mit einem Geldbetrag helfen.

 ITT1

  ITT2

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                          Lesen Sie mehr: 

Renovierung in Lissazounmé und Agbokpa
In Lissazounmé und Agbokpa sind die Arbeiten zur Fertigstellung der Schulen in vollem Gange. Die Farben für den Wandanstrich stehen schon bei Prof. Tokponto bereit.

 

Schulealt

Hier ist noch viel zu tun

 Wandfarbe

Die Farbe steht bereit

Lesen Sie weiter

Wasser für Kinta

Im September 2020 erreichte uns die dringende Bitte von Prof. Tokponto, Wasserleitungen in Kinta zu ermöglichen.
Weil der Weg aus den Ortsteilen zum zentralen Wasserturm sehr weit ist, trinken die Menschen stattdessen das verunreinigte Wasser aus den Hausbrunnen. Das führt oft zu schweren Erkrankungen. Prof. Tokpontos ehemaliger Französischlehrer und ein Krankenpfleger haben deshalb mit anderen Personen aus dem Ort einen Verein gegründet, um die Ortsteile mit sauberem Wasser zu versorgen.

Das Bürgerkomitee hat geholfen. So konnten bereits am 1. Januar die Menschen des ersten Ortsteiles gutes Wasser aus der Station vor Ort abnehmen. Die Freude war riesengroß.

 

Kinta1

Vorher 

 

Kinta3

Nachher 

Lesen Sie weiter 

Sternsinger für Afrika

Eine tolle Initiative für die Kinder in den Slums von Kibagare, Nairobi/Kenia.
Corona hat auch dort schlimme Auswirkungen: Die oft einzige Mahlzeit in der Schule fällt ebenso wie die Speisung der Slumkinder am Samstag aus. Die wenigen Arbeitsplätze für die Eltern sind weggefallen. Die Lebensmittelpreise sind erheblich teurer geworden. Viele Familien hungern. Sr. Emmah im Kibagare Good News Center freut sich, dass sie mit der Hilfe aus Steinhagen Lebensmittelpakete ausgeben kann, um die größte Not zu lindern.

 

 

   

Oktober 2020

150 Schulbänke für Aheme

Sparsamkeit zahlt sich aus: Aus Restmitteln früherer Schulbauten konnten wir die Anschaffung von 150 Schulbänken für die neuen Schulbauten der Collegeschule weitgehend finanzieren.

 

 Schulbänke 

 

Kalender 2021

Das Heidefest ist ausgefallen. Viele Kontaktmöglichkeiten sind eingeschränkt. Wir haben uns deshalb schweren Herzens entschlossen, keinen Kalender für 2021 zu erstellen. Der Postversand wäre zu teuer geworden.

Alle anderen Produkte aus Afrika: Taschen, Stoffe, Schmuck, Holzfiguren usw. bekommen Sie bei Heike Kunter gegen eine Spende. Fragen Sie einfach per Mail oder Telefon.

 

September 2020

WOM - Widows and Orphans Ministry in Bolgatanga Ghana

Hier hat das Bürgerkomitee helfen können: Im September erhielten wir erste Bilder der einfachen Wohnungen, die für obdachlose Frauen errichtet werden konnten. Auch das  Ausbildungszentrum ist bereits fertig. 

Wohnung

Kleine Wohnung

 

Ausbildungszentrum


Lesen Sie mehr:
 

August 2020

Kibagare "Good News Centre" in Nairobi 

Auch in Kenia  hat die Coronapandemie große negative Auswirkungen. So sind die Preise für Lebensmittel stark gestiegen, was die allwöchentliche Speisung der Slumkinder in Kibagare kaum noch ermöglichte. Wir konnten als Nothilfe 1000 Euro zur Verfügung stellen. Da natürlich auch das gemeinsame Essen in der Schulmensa nicht möglich war, erhielten die Slumkinder die Lebensmittel in Tüten. Sr. Emmah bedankte sich ganz herzlich mit Bildern und wie gewohnt mit genauer Abrechnung.

Lebensmittel bei Corona

Glücklich über die Lebensmittel

 Abrechnung

Genaue Nachweise der Spendengelder

 Juli 2020 

Bereits jetzt - trotz Corona - konnten zwei wichtige Vorhaben in Benin vollendet werden.

 

Schule in Adingnigon

Schülerinnen und Schüler der Schulen aus Steinhagen haben 2019 zusammen 8000 Euro an Spenden gesammelt. Mit diesem Geld konnten in Adingnigon, einer kleinen Stadt in Benin, 4 neue Klassenräume fertiggestellt werden.

 

Adingnigon2019 1alt

 2019

Adingnigon2019 2alt

 

 

Adingnigon2020 1neu

                            2020

Adingnigon2020 2neu

Ein großes Dankeschön

 

Schule in Lissazounme

Ein Freundeskreis um André Quakernack sammelt mit dem Slogan :"undwasmachstduso" Spenden für unsere Projekte in Benin. So konnte mit 11000 Euro aus einer angefangenen Schulruine im Ort Lissazounme eine fertige Schule mit 6 Klassenräumen erstellt werden.

Lissazounme2019alt

2019

Lissazounme2020neu

2020

 

 

Mai 2020

Tieneke Lander-Riemersma ist tot.

 

Die engagierte und bis zuletzt mit Steinhagen eng verbundene Freundin ist am 27.5.2020 ihrem langen Leiden nach einem schweren Treppensturz erlegen.

 

1982 hatte sie in ihrer Funktion als Beigeordnete der Stadt Woerden die Idee, die Städtepartnerschaft zwischen Woerden und Steinhagen durch die gemeinsame Entwicklungszusammenarbeit zu festigen.  Von der Gründung 1986 bis zu ihrem Ausscheiden 2012 war sie die Vorsitzende des Burgercomité Ontwikkelingssamenwerking Woerden, dessen Ehrenvorsitzende sie bis zu ihrem Tode blieb. 

 

Galt ihr Engagement in den ersten Jahren besonders Bangladesch, so weitete sich diese Arbeit in der Zusammenarbeit mit Steinhagen schnell auf andere Länder aus. Ghana und Benin standen schon bald im gemeinsamen Förderprogramm. Mit den beiden „Maries“ – Marie Adegnika (AFAP) und Marie Legba (GABF) – fühlte sie durch die Übernahme von Patenschaften für Aidswaisen und unterernährte Kinder aus den Dörfern der Region eine tiefe Verbundenheit. Sie war überglücklich, als beide Projekte ab 2012 von Steinhagen aus weitergeführt und durch neue Inhalte vertieft wurden.

 

Solange es ihr möglich war, besuchte sie mit ihrem Mann Frans Steinhagen regelmäßig und nahm nicht nur an den Treffen der Bürgerkomitees, sondern auch an vielen Festen und Veranstaltungen im öffentlichen und privaten Leben Steinhagens teil. Selbstverständlich war daher für sie auch die Teilnahme an der Einführung von Klaus Besser als Bürgermeister.

 

Mit viel Geduld und Verständnis ertrug sie in der letzten Zeit die Unterbringung in einem Pflegeheim und freute sich auf die täglichen Besuche von Frans am Fenster.
Nie vergaß sie die Grüße an das Team des Bürgerkomitees Steinhagen über Heike Kunter, mit der sie regelmäßig Informationen austauschte.

 

Wir fühlen mit der Familie und den Woerdener Freunden und Freundinnen. Doch es bleibt der Trost: Unsere Freundin lebt nicht mehr – aber ihre Idee lebt weiter!

Das Bürgerkomitee Steinhagen hat ihr zu Ehren einen Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft am Geburtsort der gemeinsamen Freundin Marie Adegnika in Assa Gamé errichten lassen. Wie Serges Adegnika berichtet, wird er bereits eifrig genutzt.

Tieneke1

Tieneke Lander-Riemersma

 

Tieneke2

Gedenktafel mit Bänken

8. März 2020

Die diesjährige Delegation ist mit vielen neuen Eindrücken von der Rundreise im Süden Benins zurück.

Hans-Christian Pauly berichtet:  Reise2020

2020Delegation

Die Delegation des Bürgerkomitees

 

 

2020Schule  

Einweihung der Schule in Dekanme

   

21.Februar 2020

Dank des Engagements unseres neuen Mitgliedes Christa Amelung und vieler, vieler Spenderinnen und Spender war es möglich, die kleine Schule in der Gemeinde Assin Akonfudi in Ghana mit neuen Schulbänken auszustatten. Christa Amelung besuchte erneut diese Schule und wurde mit viel Begeisterung, Lob und Dankbarkeit empfangen.

  

AssinEmpfang1

Empfangskomitee Erwachsene 

 

AssinEmpfang2

Empfangskomitee Kinder 

 

Lesen Sie mehr... 

 Die Jahresbilanz 2019 ist fertig und kann herunter geladen werden 

Die kürzere  Versandform

Die ausführlichere  Mailversion

 

7.Dezember 2019

Im Rahmen der Adventsmusik der Neuapostolischen Kirche hat Heike nochmals 

unser Projekt St. Joseph - Krankenhaus in  Benin vorgestellt 

 

                             Plakatnak19

 

und um Spenden gebeten. Die Spenden in Höhe von 510 Euro werden wir für den weiteren Ausbau des Krankenhauses verwenden.

 

14. Dezember 2019

An diesem Tag hielten Heike und Harald Kunter den jährlichen Vortrag für die fünften Klassen des Gymnasiums. Thema war wie immer unsere Arbeit und Hilfe in Benin.

Anschließend übergaben uns die Vertreter der SV einen symbolischen Scheck über 3800 Euro. In diesem Jahr hatten alle Schüler des Gymnasiums an einem Sponsorenlauf  teilgenommen und die stolze Summe von 7600 Euro "erlaufen". Die eine Hälfte erhielt ein Schulbauprojekt im Senegal. Die ander Hälfte erhielt das Bürgerkomitee. Noch während der Übergabe konnte den Schülern mitgeteilt werden, dass dieser hohe Betrag ausreichen wird, ein verkommenes und unfertiges Schulgebäude in der Gemeinde Adingnigon in Benin fertig zu stellen.

05 Scheck

 

Ein tolles Ergebnis

Adingnigon

Da muss noch viel getan werden

 26. November - Neues aus Dekanme

Die Schulbänke für die neue Schule in Dekanme sind fertig. Im ersten Schuljahr sind jetzt

82 Kinder.

  Baenkedekanme1

Vorher

Baenkedekanme2

Jetzt

 

Grundschulkinder aus Steinhagen helfen Kindern in Benin


Sponsorenlauf GS Dorf

 

Am 24. Mai 2019 starteten alle 230 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Dorf in den 200 Meter langen Rundkurs auf dem Hof der Schule. Zuvor hatten die Kinder bei Familie und Freunden Sponsoren gesucht, die pro Runde einen Geldbetrag spenden würden. Wieviel Runden konnten in 15 Minuten geschafft werden? Alle Kinder sind gemeinsam 3113 Runden gelaufen. Von dem so erlaufenen Spenden erhielt das Bürgerkomitee 500 Euro, mit denen eine Grundschule in Benin mit Schulmöbeln ausgestattet werden konnte.

 

27. September 2019 Herbstfest der Realschule Steinhagen

Das Herbstfest der Realschule war nicht nur ein Freudentag für die Schüler und Schülerinnen, deren Eltern und die Lehrkräfte sondern auch für das Bürgerkomitee Steinhagen und die Schule Sahé im Benin.

Bei der diesjährigen Afrikaaktion der Schule kamen durch Arbeiten der Schulkinder und durch Sammlungen bei den Eltern, Großeltern, Verwandten und Bekannten mehr als 4.500 Euro zusammen. Mit diesem absoluten Spitzenergebnis konnte die Fertigstellung des dreiklassigen Schulgebäudes in Sahé in der Region ZOU vollständig geleistet werden. Ein großartiger Erfolg!

  RS2

Freude über die hohe Summe

Schule Sahe

Die fertige Schule in Sahé

1. September 2019 Heidefest Steinhagen

Auch auf diesem Heidefest war das Bürgerkomitee wieder mit einem Stand vertreten. Zahlreiche Besucher konnten wir so über unsere Arbeit und Ziele informieren. 

Heidefest20191 

Das neue Zelt

Heidefest20192

Besuch aus unserer Partnerstadt Woerden

 

28. Juli 2019  Charity Turnier des Golfclubs Schultenhof Peckeloh e.V.

Einmal im Jahr veranstaltet der Betreiber des Restaurants am Golfplatz des Golfclubs Schultenhof Peckeloh e.V. Pino Caliandro ein Golfturnier, dessen Einnahmen für einen guten Zweck bestimmt sind. Durch Vermittlung von Gisela Neal war es gelungen, dass in diesem Jahr das Bürgerkomitee Steinhagen ausgewählt wurde. Mit dem Erlös von 3920 Euro können wir jetzt das Krankenhaus St. Joseph in Benin weiter unterstützen.

Peckeloh2

Herr Caliandro erhält ein kleines Dankeschön 

Peckeloh1

Die stolzen Sieger des Turniers

  Lesen Sie mehr ... 

 6. Juli 2019  Erfolge in Lahotan

Im April haben wir mit 200 Euro einige Bücher für den Deutschunterricht gesponsert. Die Schüler haben damit eifrig gelernt und ihr Sprachniveau verbessern können. Nun meldet der Deutschlehrer Nouvagnon Brice Zovedi den Erfolg: 22 der 25 Deutsch-Schüler haben ihr Abitur bestanden - soviel wie nie zuvor. Er selbst hat eine weitere Prüfung bestanden und ist jetzt staatlich angestelter Deutschlehrer. Wir gratulieren.

 

8. Juli 2019  - Naturgärten in Malawi

Die Renovierungsarbeiten auf der Farm von Karin Schwarz sind weitgehend erfolgreich abgeschlossen. Neben der Küche wurden die eingestürzte Zisterne, die Hühnerställe und Studentenwohnheime ausgebessert. Nur ein Beispiel: die Küche

 

       Malavi Kueche vorher    Malavi Kueche jetzt mit energiesparendem Backofen

              Küche vor dem Umbau             Neu mit energiesparendem Backofen

Lesen Sie mehr ...

- abgeschlossene Projekte

 

6. / 7. Juli 2019 Schwester Andrea Höltervennhoff in Steinhagen

Heimaturlaub in Deutschland - das bedeutet neben dem Wiedersehen mit Freunden und Verwandten:  Strom und Wasser immer verfügbar.
Davon kann Sr. Andrea im St. Joseph-Krankenhaus in Sô-Tchanhoué nur träumen.
Davon und vielen anderem aus ihrem Leben im Benin erzählte sie beim Treffen mit dem Bürgerkomitee Steinhagen, beim Festgottesdienst in der St. Hedwig-Kirche und bei anderen Gelegenheiten anschaulich. Spontan flossen etliche Spenden für die Notfallversorgung der Mütter und Kinder. Danke an alle, die dazu beitragen, die Not und das Elend dort ein bisschen zu vermindern.

                                AndreaJuli

Lesen Sie mehr ...
- Krankenhaus St. Joseph
- aus der Arbeit

Juni 2019 - Die Schul- und Latrinenbauten im Benin werden fertig

Der Bauleiter Bienvenu Silokpohou hat in diesem Jahr wieder viel zu tun gehabt.
Zuerst wurde die Grundschule in Dekanmé gebaut. Auch eine Latrine gehört dazu.
Dann musste das angefangene Schulgebäude in Sahé fertiggestellt werden.
In Kürze erwarten wir die Fertigstellung der Schule in Assa-Gamé.

 

 

 

 Dekanme Kinder mit Landspender 

 

 

Dekanme Kinder

                                       

                          Kinder mit dem Spender des Grundstücks für die Schule

                                           Lesen Sie mehr .. 

Aus der Arbeit 2019 

Mai 2019 - Wasser für die Kalahari / Namibia

Der Bau der Wasserpumpe ist nach anfänglichen Schwierigkeiten vollzogen. Die Kinder der Schule und des Kindergartens können jetzt Wasser im Alltag erhalten und die angepflanzten Obstbäume bewässern.

 

 Namibia1       Namibia2

Lesen Sie mehr ...

- abgeschlossene Projekte

 

23. Mai 2019 - Kenia-Projekte 

Mit der Trennung der Zusammenarbeit zwischen Eckart Enkemann und dem Bürgerkomitee endeten auch die Förderung des letzten Kenia-Projekte in Kibagare/Nairobi und zwei Patenschaften - nicht aber die emotionale Verbindung zu dieser 16jährigen Zusammenarbeit, die zuletzt Gisela Neal sehr erfolgreich begleitet hat. Nun hat Herr Enkemann wieder selbst die Verantwortung dafür übernommen.

Kenia1         Kenia2 

           Computerunterricht                          Auf dem Schulhof

 Lesen Sie mehr ...

- abgeschlossene Projekte 

24. April 2019   Die Website im neuen Gewand 

Wie gefällt Ihnen das neue Design?
Schreiben Sie uns gern Ihre Meinung dazu.

Neben vielen Informationen und Bildern können Sie auch die Filme aus Ghana und Benin direkt anklicken und ansehen.


Wenn Sie Fehler finden, würden wir das auch gern wissen.

 

April 2019 : Bautätigkeiten 2019

In Assa-Gamé und in Dekanme gehen die Bauten zügig voran.

 

Rohbau 

Rohbau in Dekanme

AssaGame1

Auch in Assa Gamé geht es voran

 

Lesen Sie mehr ... 

- Assa Gamé

- Dekanme   

 

 6. und 7. April 2019 Partnerschaftstreffen in Woerden

Strahlender Sonnenschein, harmonisches Beisammensein und konstruktive Planung der zukünftigen Zusammenarbeit prägten den Besuch der Steinhagener Delegation in Woerden.

 

2019Treffen1    2019Treffen2                                                                                      

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie mehr: 

        Woerden

27.03.2019   Besuch der Umweltministerin NRW a.D., Frau Bärbel Höhn

Frau Höhn hat die ehrenamtliche Aufgabe der Energiebeauftragten beim Entwicklungshilfeministerium übernommen. In dieser Eigenschaft hat sie den Benin und u.a. unsere Projekte "Schulbau auf dem Lande" und "Krankenhaus Sô-Tchanhoue" besucht.

Höhn und Mensah               02Höhn

 

 Lesen Sie mehr:

      - Schulbau 

            - Krankenhaus

                              

04Pilze

19.3.2019  Pilzzucht - Erfolge in Boukombé               

Jean schreibt: "Die Pilze warten auf Verkostung.

Wir essen sie bereits. Die Produktion ist sehr gut."

 

 

 

 

 

Lesen Sie mehr: 

    aus der Arbeit 2019

 

 

07. März 2019   Einweihung des Germanistikinstituts in Abomey Calavi

                     

01Germanistikinstitut

 

 

 

Das von dem Ehepaar Helge und Astrid

Gerndt gespendete Gebäude auf dem

Gelände der Universität Abomey Calavi

konnte am 1. März 2019 eingeweiht

werden.

Lesen Sie mehr:

Schulbau

- aus der Arbeit 2019

 

 

06. März 2019 Profi-Filme aus dem Benin

Theo Knepper, Journalist (bekannt durch seine WDR-Reportagen), hat das Bürgerkomitee auf seiner diesjährigen Reise in den Benin begleitet und uns seine Filme zur Verfügung gestellt:

a) Benin-Projekte: Bau von Schulen: https://www.youtube.com/watch?v=Rpy-t5ciZTU
b) Benin-Projekte: Medical Hospital: https://www.youtube.com/watch?v=lMzQeiL47pM
 
Lesen Sie mehr:  
 Schulbau in der Region Zou ...
                               Krankenhaus Sô-Tchanhoue ..
 
Bei dieser Gelegenheit erinnern wir gern an seinen Film aus 2011 über die gemeinsam mit dem Verband Westfälischer Kinderdörfer, Paderborn, intensiv geförderte Projekte Kinderdorf und Augenklinik in Oyoko, Ghana.

https://www.youtube.com/watch?v=7cyQ-AOe718

Lesen Sie mehr: 

  Oyoko, Ghana ...

 

02 Artemisia

25. Februar 2019   Artemisia gegen Malaria

Malaria ist eine der gefürchteten Krankheiten im Benin. Sie ähnelt im Erscheinungsbild einer fiebrigen Erkältung und kann tödlich verlaufen. Mit Tee aus Artemisia annua kann ihr vorbeugend und heilend begegnet werden. Mit dem Gastgeschenk aus 2018 konnten zwei junge Männer zu Gärtnern und Artemisia-Züchtern ausgebildet werden.

Ulrich Hummler berichtet vom Tag bei der GABF in Pobé.

 

 

Lesen Sie mehr:

GABFReise2019